Mittwoch, 28. April 2010

Aller Anfang ...



... ist gar nicht mal so schwer ... *freu*

Gestern haben habe ich die ersten Stiche gemacht und auch jetzt sitze ich im Wintergarten (mit Sonne - einfach herrlich!!) und stichel so ein bisschen vor mich hin :o) . Für den Scotty habe ich mir den Stielstich ausgesucht und ich finde, es sieht wirklich schon ganz gut aus. Ich bin jedenfalls zufrieden und meine Mutter, die gut sticken kann, hat nichts beanstandet. Es zeigt sich, dass das Handnähen und auch Quilten mich mittlerweile gut auf das Sticken vorbereitet haben. Viele Probleme, die mich früher vor der Patchwork-Aera auch bei einfachen Stichen scheitern ließen (gerade Stiche, einheitliche Stichlänge), tauchten jetzt gar nicht auf.
Nur vom Perlgern lasse ich erst einmal die Finger ... :o)

An Garn habe ich 6 fädigen Sticktwist benutzt, den ich geteilt habe. Das war ein sehr guter Rat meiner Mutter.

So, nun muss ich noch ein wenig weiter machen, es macht gerade so viel Spaß ... ;o)

1 Kommentar:

  1. Liebe Andrea,

    Mama hat Dir gut geraten, und prompt geht das Hundchen schon prima an der Leine :-))). Wenn Du Feuer gefangen hast, kannst Du es auch mal mit Vierfachgarn probieren. Aber ich bevorzuge auch nach wie vor Sticktwist. Bin gespannt auf das fertige Werk, das ist ein nettes Muster.

    Liebe Grüße von Iris Elchtier

    AntwortenLöschen