Freitag, 19. November 2010

Erster Versuch Double-Face Stricken



Ich bin seit dem 13.11.10 Mitglied bei einer neuen Yahoo-Woll-Group und da kam jetzt das Thema Double-Face Stricken auf. Und natürlich habe ich gleich wieder Feuer gefangen. Alles was ich nicht kenne, muss ich ja gleich ausprobieren ... *hmpf* ... als hätte ich nicht genug Ufo´s :o) .

Aber die Technik ist wirklich faszinierend und eigentlich auch gar nicht schwer. Nach den ersten 3 - 4 zäh gestrickten Reihen kommt Routine in die Sache und ab dann macht es richtig Spaß. Es geht nur allerdings relativ langsam voran, denn man strickt ja eine Vorder- und eine Rückseite gleichzeitig. Das gestrickte ist ja angenehm "fest" ... hmm ... ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll. Es hat durch die 2 Lagen eine schöne Stabilität ohne starr zu werden, ist also trotzdem dehnbar und anschmiegsam. Eine tolle Technik für eine Strickjacke aus feiner Wolle, die dann nicht zu dick wird und bestimmt ultrawarm ist.

Meinen Versuch habe ich mit Sockenwolle gemacht und es soll eigentlich einmal ein Schal werden. Ich kann allerdings den Wollverbrauch noch nicht so ganz einschätzen. Mal sehen, wie weit ich komme .... ;o)

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    schön sieht die Wolle aus, ein wunderbarer Farbverlauf! Und vielversprechened der Anfang! Ich klopfe mir noch auf die Finger, Ich will jetzt nicht noch etwas anfangen. Mal sehen wie lange ich widerstehe
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,

    tja, ich hatte mir auch auf die Finger geklopft, hat aber nichts gebracht :o) . Ich musste es einfach einmal ausprobieren.

    Aber in diesem Jahr habe ich doch allerhand Ufo´s abgebaut, da durfte ich dann mal wieder ein bisschen was Neues anfangen.

    Liebe Grüße,

    Andrea

    AntwortenLöschen