Freitag, 18. März 2011

Blogpause - Gedanken

Mir geht es wie so vielen anderen Bloggern auch. Das Unglück in Japan hält uns in seinem grausigen Bann. Immer wieder schauen wir Nachrichten, sind fassungslos und tief traurig. Die Bilder der Zerstörung berühren, das Leid ist aber unfassbar.

Lustig am Blog herumzuschreiben scheint da irgendwie fehl am Platze ... auch wenn wir irgendwie einen normalen Alltag zu bewältigen haben ... sind unsere Gedanken in der Freizeit doch überschattet von den Ereignissen in Japan.

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    ich kann Dich so gut verstehen. Mir geht es da ja ähnlich. Andererseits habe ich nun wieder mit dem Bloggen angefangen- einfach nur um mich mal einen Moment von den schlimmen Gedanken abzulenken. Das tut mir dann richtig gut.

    Nebenher läuft natürlich ständig Radio oder Fernsehen. Wenn doch nur eine Entwarnung käme...
    Ich hoffe so sehr, dass es nicht noch schlimmer wird. Aber es sieht zur Zeit nicht gut aus :(

    Viele Grüße aus Berlin von
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christine,

    du hast recht, auch ich schreibe ja zur Entspannung und zu meiner Freude und so werde ich jetzt am Wochenende wohl auch wieder schreiben.

    Aber diese Woche waren wir von den schrecklichen Ereignissen irgendwie total blockiert.

    Wie du wünsche auch ich mir eine Entwarnung, und dass das Schlimmste verhindert werden kann. Ich hoffe weiterhin auf ein Wunder ...

    Liebe Grüße,

    Andrea

    AntwortenLöschen